alt

Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Errettung für jeden, der glaubt. Römer 1,16

Jesus kennenlernen

Suchen Sie Gott? Er hält sein Versprechen, dass alle die ihn suchen, ihn auch finden werden. Jesus ist der Weg zu Gott. Doch was bedeutet dies genau?

alt Jeder Mensch ist von Gott gewollt und von ihm geschaffen. Durch Sünde sind aber alle Menschen von Gott getrennt (Bibel; Römer 3,23). Sünde heisst, die Gebote Gottes zu übertreten, die er uns in der Bibel gegeben hat (z.B. die zehn Gebote oder das Liebesgebot: Gott von ganzem Herzen zu lieben und den Nächsten wie sich selbst). Weil jeder Mensch von Natur aus in Unabhängigkeit und Selbstbestimmung leben will, wird er vor allem auch am höchsten Gebot schuldig; nämlich Gott - und nicht sich selbst - zu dienen.  
alt Gott ist heilig, gerecht, allmächtig, ewig. Gott liebt alle Menschen und möchte eine Beziehung zu ihnen haben. Gott hasst aber die Sünde - sie hat keinen Platz in der Gegenwart eines heiligen Gottes. Deshalb sind wir durch unsere Sünden von Gott getrennt.  
alt Gott ist ein gerechter Gott, weshalb er Sünde bestrafen muss. Eine Strafe, die jedem einzelnen Menschen zustehen würde. Aber Gott hat vor etwas mehr als 2000 Jahren seinen Sohn Jesus auf die Erde geschickt und Mensch werden lassen - dies feiern wir an Weihnachten. Der sündlose Jesus ist dann am Kreuz gestorben - an unserer Stelle. Jesus trug die Strafe, die wir verdient hätten (Bibel, Jesaja 53,5). Jesus ist dann auferstanden und lebt nun im Himmel bei Gott. Nur durch den Glauben an Jesus Christus kann Gott unsere Sünden vergeben und wir können so eine perönliche Beziehung mit ihm haben. 
alt Wenn wir an Jesus glauben, so schenkt er uns ewiges Leben im Himmel und ein sinnerfülltes Leben auf der Erde (Bibel, Johannes 14,6). Durch Gottes Gnade und den Tod Jesus am Kreuz können unsere Sünden vergeben werden. An Gott glauben heisst, umzukehren. Sein altes Leben ohne Gott und Jesus aufzugeben, die Sünden bei Jesus abzuladen und ihn als Retter und König ins Leben aufzunehmen (Bibel; Johannes 1,12; 1. Johannes 1,9). Dies kann man Gott direkt mitteilen - man nennt dies Gebet. Zum Beispiel: "Jesus, ich glaube, dass du für mich am Kreuz gestorben bist. Ich gestehe ein, dass ich gegen dich und andere Menschen gesündigt habe. Bitte vergib mir meine Sünden. Von nun an will ich ganz mit dir und für dich leben. Komm in mein Herz als mein Herr und König und mach mein Leben neu. Danke, dass du mir jetzt meine Sünden vergeben hast und ab heute in mir lebst, Amen." 
alt Gott möchte, dass wir das, was wir mit ihm erlebt haben mit anderen Menschen teilen. Durch regelmässiges Bibel lesen, Gebet und Kontakt mit anderen gläubigen Menschen in Kirchen- und Gemeindenbesuche wird ein Christ (ein Mensch, der an Jesus glaubt) im Glauben gestärkt, ermahnt und ermutigt. Gerne helfen wir Ihnen dabei.